Störung bei Terminbuchungen

Aufgrund einer Störung kann es bei Online - Terminbuchungen derzeit zu Beeinträchtigungen bzw. Abbrüchen kommen. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Genauere Informationen finden Sie hier.

Aufenthaltserlaubnis - Antrag auf Änderung von Nebenbestimmungen

#getLabelName2('adt.label.dienstleistung.volltext','Beschreibung')Beschreibung

Änderungen von Nebenbestimmungen auf dem Zusatzblatt zum Aufenthaltstitel
z. B. Änderungen von Arbeitserlaubnissen oder Wohnsitzauflagen 

Die Voraussetzungen müssen im Einzelfall betrachtet werden. 

  • Ausweis  (Nationalpass) und Aufenthaltsdokument (eAT)
  • Zusatzblatt zum Aufenthaltstitel, falls vorhanden
  • Nachweise über die Sicherung Ihres Lebensunterhalts (zum Beispiel Einkommensnachweise, Altersvorsorge),
  • Nachweise über die Änderung Ihrer persönlichen Lebensumstände z.B.: Stellungnahme zum Wohnortwechselwunsch. Nachweise zum Antrag z.B. Arbeitsvertrag am neuen Wohnort, familiäre Bindungen am neuen Wohnort Nachweise über die Änderung Ihrer Ausbildungssituation (zum Beispiel Wechsel des Praktikums, Ausbildungs- oder Studienplatzes),
  • Nachweise über die Änderung Ihrer Arbeitssituation (zum Beispiel neues Arbeitsplatzangebot in Form der Erklärung zum Beschäftigungsverhältnis, Wechsel des Arbeitsplatzes, Aufnahme einer selbständigen Tätigkeit).

i.d.R. ohne Gebühr,

50,00€ im Einzelfall. 

Zahlung mit Bargeld oder mit EC-Karte. 

Vom Einzelfall abhängig.

Die Bearbeitungszeit variiert je nach Art der Änderung und der zu beteiligenden externen Stellen.

Bei Änderung der Arbeitserlaubnis: sofort bis zu 4 Wochen bei Beteiligung der Bundesagentur für Arbeit.

Bei Änderung der Wohnsitzauflage : unter Umständen mehrere Wochen.

Das Einreichen der Unterlagen ist online möglich. 

Änderungen des Zusatzblattes müssen bei einer persönlichen Vorsprache mit Termin erfolgen, da der Aufenthaltstitel vor Ort ausgelesen werden muss.